Endlich ist er da – der Herbst.
Und damit auch viele tolle Dinge, die ich unbedingt unternehmen möchte.

Der Herbst ist für mich fast so etwas wie meine Lieblingsjahreszeit und ich freue mich jedes Jahr aufs Neue auf unzählige Aktivitäten, die die kälteren, etwas trüberen Monate zu etwas ganz Besonderem machen. Es ist endlich wieder Zeit für gemütliche Tage zuhause, Kerzenschein, Kürbisrezepte und ausgiebige Spaziergänge an der frischen Luft.

Um die Tage bewusster zu genießen, habe ich mir in diesem Jahr überlegt, im Vorfeld eine Bucket-List anzulegen. Von dieser möchte ich dann in den kommenden Monaten so viele Punkte abhaken wie möglich – und zwar ganz ohne Druck.

Meine Bucket – List für den Herbst

1. Spaziergänge im Wald machen.

Es gibt doch nichts schöneres als sich das tolle Farbenspiel der Blätter im Wald anzuschauen. Ich möchte daher versuchen, mindestens einmal pro Woche einen kurzen Spaziergang zu machen und so frische Herbstluft zu schnappen.

2. Kakao trinken.

Den letzten Kakao habe ich im Österreich Urlaub auf einer der Hütten getrunken und zwar mitten im Sommer. Noch leckerer schmeckt mir eine heiße Schokolade (vorzugsweise mit Sahne) allerdings, wenn es draußen kühl und regnerisch ist und ich es mir drinnen richtig schön gemütlich machen kann.

3. Serientage.

Der Herbst mit seinen zum Teil sehr ungemütlichen Tagen eignet sich wunderbar dazu, einfach mal im Bett oder auf der Couch liegen zu bleiben und einen Serienmarathon zu starten. Und das ganz ohne schlechtes Gewissen.

4. Harry Potter bzw. Halloween Marathon.

Schon gefühlt Tausend mal gesehen, aber ich habe trotzdem nochmal Lust, alle Teile hintereinander weg zu schauen. Auch hierzu eignen sich die kalten und regnerischen Tage perfekt. Am besten mit einem ordentlichen Gewitter und Sturm draußen.

5. Pilze sammeln.

Ich esse zwar keine Pilze, liebe es aber total, im Wald danach zu suchen. Das ist bei uns schon quasi Tradition und ich freue mich jedes Jahr aufs Neue drauf.

6. Fotoshooting.

Mit seinen bunten Farben eignet sich der Herbst wunderbar dazu, Fotos im Freien zu machen. Daher kommt bei Spaziergängen häufig mal die Kamera mit.

7. Kürbis aushöhlen.

Ich bin ein riesiger Fan von Halloween und würde diesen Tag wahnsinnig gerne mal in Amerika verbringen. Bis es soweit ist, muss das Aushöhlen eines Kürbisses zusammen mit meinem Freund allerdings reichen.

8. Kürbissuppe.

Der Herbst ist für mich defintiv Eintopf- und Suppenzeit. Natürlich darf eine heiße Kürbissuppe dabei nicht fehlen.

9. Kerzen anzünden.

Endlich ist wieder Kerzenzeit. Ich gehöre tatsächlich zu den Menschen, die im Frühling und Sommer nahezu keine Kerzen nutzen. Für mich ist das so ein typisches Herbst und Winter Ding. Umso mehr freue ich mich auf die Zeit, wenn auch bei mir endlich wieder Kerzen leuchten und die kommende Vorweihnachtszeit ankündigen.

10. Kuschelpullis ausführen.

Es gibt doch in den kühlen Monaten nichts schöneres, als sich in warme und gemütliche Pullover zu kuscheln.

11. Mit Gummistiefeln in Pfützen herum springen.

Früher so häufig gemacht und irgendwann hat es einfach aufgehört. Es ist defintiv mal wieder Zeit, die Gummistiefel herauszuholen und nochmal Kind sein zu können.

12. Ein heißes Bad nehmen.

Ich bin normalerweise eher der Duschtyp, im Herbst darf aber auch eine heiße Badewanne defintiv nicht fehlen.

Ich könnte diese Liste noch ewig so weiter führen, aber es soll ja auch nicht in Stress ausarten. Ich bin gespannt, wie viele dieser Punkte ich in welcher Zeit abarbeiten kann. Meine Vorfreude auf den Herbst ist auf jeden Fall riesig groß.

Genießt die Zeit,
eure Caro ♥